• Diese WOCHE: Die Kulturredaktion der PNN empfiehlt

Diese WOCHE : Die Kulturredaktion der PNN empfiehlt

Am Dienstag ab 16.30 Uhr findet am Filmmuseum Potsdam (Breite Straße 1A) ein internationaler Workshop zur Geschichte der Arbeitsbedingungen von Filmkomparsen statt. Der Videokünstler Krassimir Terziev präsentiert seinen Film „Battles of Troy“, der von 300 bulgarischen Komparsen erzählt, die für Wolfgang Petersens Film „Troja“ engagiert wurden – und aufgrund widriger Arbeitsbedingungen einen Streik anzettelten. Um 19.30 Uhr wird „Troja“ gezeigt.

Am Mittwoch um 20 Uhr lockt das Waschhaus (Schiffbauergasse 6) erneut zum „Havel Slam“. Bühne frei für kreative Texter, die um die Gunst des Publikums buhlen. Fünf Minuten hat jeder Poet, um seine Werke vorzustellen, das Publikum applaudiert die besten Akteure mit ihren selbst geschriebenen Texten in das Finale. Poesie trifft auf Kurzgeschichten, Vortrag auf Performance.

Am Donnerstag um 19 Uhr laden Kammerakademie Potsdam und Museum Barberini zum „Gesprächskonzert“ an den Alten Markt. In „KAPextra KlangFarben: American Soundscapes“ spricht rbb-Moderator Clemens Goldberg im Museum Barberini (Humboldtstraße 5–6) anhand von Gemälden aus der Ausstellung über Komposition in Malerei und Musik. Die KAP spielt Werke amerikanischer Komponisten des 20. Jahrhunderts.

Die Woche endet außerhalb Potsdams, aber in bester Potsdamer Gesellschaft. Am Freitag um 20 Uhr wird im Schlosstheater Rheinsberg (Schlossanlage, 16831 Rheinsberg) eine Oper zu Kurt Tucholsky uraufgeführt: „Tucholskys Spiegel“. Das Libretto stammt von Christoph Klimke. Die Kammerakademie Potsdam wird geleitet von Marc Niemann. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.