• Die Neuen am Hans Otto Theater: „Jetzt fällt mir der Anfang nicht ein“

Die Neuen am Hans Otto Theater : „Jetzt fällt mir der Anfang nicht ein“

16 neue Schauspieler bringt Intendantin Bettina Jahnke mit nach Potsdam. Wir stellen sie in Kurzporträts vor: mit drei Fragen zu Lieblingstexten, Wunschrollen – und Potsdam. Vorhang auf für Alina Wolff.

Sie ist neues Ensemblemitglied am Hans Otto Theater: Alina Wolff
Sie ist neues Ensemblemitglied am Hans Otto Theater: Alina WolffFoto: Thomas M. Jauk


Alina Wolff, was ist der beste Satz, den Sie je auf der Bühne sagen durften?

„Warte … Jetzt fällt mir der Anfang nicht ein.“

(Schauspieler aus „Nachtasyl“ von Maxim Gorki)

Welchen Satz würden Sie gerne mal auf der Bühne sagen?

„Ich möchte spielen … Ich würde jetzt gern etwas spielen.“

(Elena Andrejewna aus „Onkel Wanja“ von Anton Tschechow)

Ein Satz zu Potsdam?

„Der Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Potschkutz…“ war schon immer meine Einsprechübung. Wirklich. Ich freue mich nun sehr, die Stadt zu erkunden und kennen zu lernen. Und aufs Wasser. les


Alina Wolff wurde 1986 in Berlin geboren. Sie sammelte erste Theatererfahrungen an der Jugendtheaterwerkstatt Spandau. Von 2007 bis 2011 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Ihr Erstengagement führte sie 2011 bis 2015 an das Theater Trier. Von 2015 bis 2018 war sie am Rheinischen Landestheater Neuss engagiert, wo ihr im Jahr 2017 der Förderpreis des Fördervereins des Rheinischen Landestheaters Neuss verliehen wurde. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Alina Wolff Ensemblemitglied am Hans Otto Theater. Ihr Potsdam-Debut hat sie am 6. Oktober in "Der gute Mensch von Sezuan" als Shen Te und Shui Ta.

Autor