• Die Neuen am Hans Otto Theater: „Ich bin eine emotionale Titanic“

Die Neuen am Hans Otto Theater : „Ich bin eine emotionale Titanic“

16 neue Schauspieler bringt Potsdams Intendantin Bettina Jahnke mit ans Hans Otto Theater. Wir stellen sie vor: mit drei Fragen zu Lieblingssätzen, Wunschrollen – und Potsdam. Vorhang auf für Mascha Schneider.

Lena Schneider
Mascha Schneider ist seit der Spielzeit 2018/2019 im Ensemble des Hans Otto Theaters. 
Mascha Schneider ist seit der Spielzeit 2018/2019 im Ensemble des Hans Otto Theaters. Foto: Thomas M. Jauk

Mascha Schneider, was ist der beste Satz, den Sie je auf einer Bühne sagen durften?

„Ich bin eine emotionale Titanic“

(Hillary)

Welchen Satz würden Sie gerne mal auf der Bühne sagen?

„Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.“

(Kurt Tucholsky)

Ein Satz zu Potsdam?

Ich habe mich etwas in die Gärten rund ums Schloss Sanssouci verliebt. 


Mascha Schneider, 1994 in Herdecke an der Ruhr geboren, studierte sie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. In Potsdam tritt sie ihr Erstengagement an. Sie gibt ihr Potsdamer Bühnendebüt am 22. September mit dem Gegenwartstext „paradies spielen (abendland. ein abgesang)“ von Thomas Köck.