Live

Coronavirus-Pandemie : Pfizer reduziert Impfstoff-Lieferungen an Deutschland

Grund seien Umbaumaßnahmen im Pfizer-Werk + Übersterblichkeit bei 24 Prozent vor Weihnachten + Bund-Länder-Treffen auf Dienstag vorverlegt+ Der Newsblog.

Julia Weiss Michael Schmidt
Mitarbeiter verschiedener Logistikunternehmen nehmen Corona-Impfstoff im Zentrallager von Nordrhein-Westfalen an.
Mitarbeiter verschiedener Logistikunternehmen nehmen Corona-Impfstoff im Zentrallager von Nordrhein-Westfalen an.Foto: dpa/Mark Hermenau/Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Das US-Unternehmen Pfizer verringert für drei bis vier Wochen die Lieferungen des Impfstoffs seines Kooperationspartners Biontech. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium am Freitagnachmittag in Berlin mit (mehr dazu unten im Newsblog).

Weitere Corona-Nachrichten:

  • Ende des vergangenen Jahres sind in Deutschland deutlich mehr Menschen gestorben als im Durchschnitt der Vorjahre.
  • Das nächste Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten wird vom 25. Januar auf den 19. Januar vorgezogen.
  • Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Freitagmorgen 340.037 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge rund 93,1 Millionen Infektionsnachweise, mehr als 1,99 Millionen Menschen starben an oder mit einer Covid-19-Erkrankung.