Coronavirus in Deutschland und der Welt : Mehr als 52.000 Neuinfektionen in Frankreich – neuer Höchstwert

Zahl der Toten steigt um 116 + Madrid und Rom reagieren auf steigende Fallzahlen + Strengere Maßnahmen in München ab Montag + Der Newsblog.

Anna Thewalt Gloria Geyer
Menschen stehen vor einem Testcenter in Paris an, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen.
Menschen stehen vor einem Testcenter in Paris an, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen.Foto: AFP/Christophe ARCHAMBAULT

Die Gesundheitsbehörden registrierten in Frankreich am Sonntag so viele Neuinfektionen wie noch nie: Es gibt 52.010 neue Fälle. Am Samstag waren es 45.422 gewesen. Die Zahl der Toten steigt um 116, nach 137 am Samstag (mehr dazu im Newsblog unten).

Weitere Corona-News:

  • Die in der Coronavirus-Pandemie in Europa mit als erste schwer betroffenen Staaten Spanien und Italien schränken wegen der dramatisch steigenden Infektionszahlen das Leben ihrer Bürger wieder drastisch ein.
  • Wegen der weiter stark steigenden Corona-Infektionen verschärft München die Schutzmaßnahmen.
  • Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Sonntagabend 107.884 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität mehr als 42,8 Millionen Infektionsnachweise, mehr als 1,1 Millionen Menschen starben an oder in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.