Live

Coronavirus in Deutschland : RKI meldet 9727 Neuinfektionen – Inzidenz sinkt leicht auf 62,5

Ämter registrieren 65 weitere Tote + Zwölfjähriger Niederländer setzt Recht auf Impfung durch + Portugal hebt fast alle Beschränkungen auf + Der Newsblog.

Kai Portmann Sven Lemkemeyer
Spaziergänger am Strand von Warnemünde
Spaziergänger am Strand von WarnemündeFoto: dpa/Bernd Wüstneck

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut leicht zurückgegangen. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitagmorgen mitteilte, lag der Wert bei 62,5. Am Vortag hatte die Inzidenz bei 63,1 gelegen. Vor einer Woche lag die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 74,7. Der Wert gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb einer Woche an. Den jüngsten Zahlen des RKI zufolge wurden binnen 24 Stunden 9727 Neuinfektionen verzeichnet (mehr im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Ein Junge aus Groningen hat vor Gericht sein Recht auf eine Impfung durchgesetzt. Der Zwölfjährige, dessen Vater eine Impfung ablehnte, wollte sich aus Sorge um seine kranke Großmutter impfen lassen.
  • Portugal will fast alle verbliebenen Beschränkungen aufheben. Ab 1. Oktober dürften zum Beispiel in Restaurants und kulturellen Veranstaltungen wieder alle Sitzplätze besetzt werden.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Stand Freitagmorgen gibt es 159.384 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.