Live

Coronavirus in Deutschland : RKI meldet 3022 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 61,7

Zehn weitere Covid-19-Tote + Studie: Pandemie drückt Lebenserwartung ähnlich wie Zweiter Weltkrieg + Fußball verliert in Pandemie an Popularität + Der Newsblog.

Sven Lemkemeyer
In einem Labor werden PCR-Tests auf das Coronavirus untersucht.
In einem Labor werden PCR-Tests auf das Coronavirus untersucht.Foto: Imago Images/Thomas Imo/photothek.net

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 3022 neue Positiv-Tests. Das sind 714 weniger als am Samstag vor einer Woche, als 3736 Neuinfektionen gemeldet wurden. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 61,7 von 61,4 am Vortag. Zehn weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus (mehr im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Im Zuge der Pandemie ist die Lebenserwartung in vielen Ländern einer Studie zufolge so stark gesunken wie seit dem Zweiten Weltkrieg in Westeuropa nicht mehr.
  • Die Pandemie hat dem Stellenwert des Fußballs geschadet. Das ist das Ergebnis einer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Auftrag gegebenen wissenschaftlichen Studie.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Stand Montagmorgen gibt es 155.289 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.