Coronavirus in Deutschland : RKI meldet 2305 Neuinfektionen – Inzidenz sinkt weiter auf 439,2

Chinas Industrie von Omikron-Ausbruch lahmgelegt + Nordkorea meldet acht weitere „Fieber“-Tote + Shanghai erwacht aus dem Lockdown + Der Newsblog.

Julia Weiss
Ein Corona-Schnelltest.
Ein Corona-Schnelltest.Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 6151 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das sind 2337 Fälle weniger als am Sonntag vor einer Woche, als 8488 Corona-Infektionen gemeldet wurden. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 452,4 von 477,0 am Vortag. (mehr im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie: