Live

Coronavirus in Deutschland : Inzidenz sinkt erstmals seit gut drei Wochen – Wert bei 452,2

RKI meldet 45.753 Neuinfektionen + Städte in Brasilien streichen Silvesterpartys + Verdacht auf Omikron-Fall in Sachsen + Der Newsblog.

Kai Portmann
Wartende an einer Impfstation des Klinikum Stuttgart
Wartende an einer Impfstation des Klinikum StuttgartFoto: dpa/Marijan Murat

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erstmals seit Wochen leicht gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen liegt der Wert nun bei 452,2. Bundesweit wurden binnen 24 Stunden 45.753 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. Die Zahl der Toten der Pandemie stieg um 388 auf 101.344. (mehr im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Wegen der Corona-Pandemie haben mehr als ein halbes Dutzend wichtige brasilianische Städte keine traditionellen Silvesterpartys geplant oder diese abgesagt. Dies berichtete das Nachrichtenportal „G1“ unter Berufung auf die Bürgermeister von Städten wie Salvador, Fortaleza, Belo Horizonte und Florianópolis.


  • Zur Beschleunigung der Corona-Impfungen in Deutschland sollen aus Sicht der Gesundheitsminister der Länder künftig auch Apotheken und Zahnärzte mit einbezogen werden.
  • Wie gut wirkt meine Corona­Impfung noch, wann brauche ich den Booster? Die Antwort gibt der Tagesspiegel-Impfschutzrechner
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Stand Dienstagmorgen gibt es 871.091 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.