Coronavirus in Deutschland : Ermittlungsgruppe „Stempel“ – Kölner Polizei knöpft sich Impfpassfälscher vor

Polizei findet gefälschte Blanko-Impfpässe + Frankreich erreicht 20 Millionen Erstimpfungen + Kretschmer zweifelt an Bundesnotbremse + Der Newsblog.

Sven Lemkemeyer Thomas Sabin
Kölner Ermittlungsgruppe „Stempel“ gegründet, um gefälschte Impfpässe und Fälscher aufzuspüren (Fotomontage)
Kölner Ermittlungsgruppe „Stempel“ gegründet, um gefälschte Impfpässe und Fälscher aufzuspüren (Fotomontage)Foto: imago images/Christian Ohde

Um Fälschungen in Impfpässen aufzuspüren und Fälscher zu überführen, hat die Kölner Polizei eine Ermittlungsgruppe mit Namen „Stempel“ eingerichtet. Das bestätigte eine Sprecherin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Die „Kölnische Rundschau“ und der „Kölner Stadt-Anzeiger“ hatten zuvor berichtet. (mehr dazu unten im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) stellt die Bundesnotbremse in Frage, weil sie viel Aufregung ausgelöst habe.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Corona-Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Samstagabend 243.332 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.