• Wetter für Brandenburg und Berlin: Nach der Hitze kommt das Gewitter

Wetter für Brandenburg und Berlin : Nach der Hitze kommt das Gewitter

Heute wird es noch mal richtig schwül. Ab dem frühen Nachmittag kann es in Brandenburg und Berlin Gewitter mit Starkregen geben. Und morgen wird es kühler.

Sylvia Vogt
Es ist heiß in Brandenburg und Berlin. In den kommenden Tagen wird es wieder kühler.
Es ist heiß in Brandenburg und Berlin. In den kommenden Tagen wird es wieder kühler.Foto: S. Gabsch/PNN

Potsdam/Berlin - Schon um 10 Uhr morgens herrschen in Potsdam und Berlin Temperaturen um die 26, 27 Grad, dazu schwüle Luft. Viele finden das Wetter derzeit kaum noch erträglich und sehnen sich nach einer Abkühlung. Die ist auch in Sicht, sagt Dennis Dalter vom Wetterdienst Meteogroup.

"Es dürfte heute sehr heiß werden, es können an die 32 Grad geben", sagt Dalter. Wie hoch die Temperaturen steigen, das hängt davon ab, wann und in welcher Stärke die Gewitterfront die Region erreicht, die jetzt schon über Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern zieht. "Ab 13 Uhr könnten diese Gewitter erreichen", wie der Meteorologe erklärt. Hagel und Starkregen, wie jetzt schon in Norddeutschland, seien möglich. Wie heftig es dann tatsächlich wird, das lasse sich noch nicht vorhersehen. "Aber ich denke schon, dass wir heute mal nass werden", sagt der Meteorologe.

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Potsdam vor schwerem Gewitter. Es muss mit einzelnen unwetterartigen Gewittern gerechnet werden. Dabei tritt Starkregen auf, auch schwere Sturmböen um 100 km/h und Hagel werden erwartet, so der Wetterdienst. Hagelkörner mit einem Durchmesser von fünf Zentimer seien nicht ausgeschlossen. Die amtliche Warnung vor starkem Gewitter gilt zunächst bis 13 Uhr.

Am Wochenende wieder wärmer

Etwas kühler werde es aber ziemlich sicher. Denn später am Abend erreiche Brandenburg und Berlin die Kaltfront von Tief Gerhard, die dann in den nächsten beiden Tagen angenehmere Temperaturen von 24 bis 25 Grad und trockenere Luft bringt. "Es wird erträglicher", sagt Dalter. Am Mittwoch müsse mit teilweise heftigem Wind gerechnet werden. Zum Wochenende wird es dann schon wieder wärmer. 27 Grad am Freitag sagt der Meteorologe voraus, am Sonnabend dann vielleicht schon wieder an die 30 Grad. "Für die Jahreszeit ist das eindeutig zu heiß", sagt Dalter.

Der Internetdienst wetter.com hat über seine App auch eine Unwetterwarnung für Berlin herausgegeben. Ab den Nachmittagsstunden müsse mit unwetterartigen Gewittern gerechnet werden. Örtlich könne es ebenfalls zu Starkregen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmetern, Sturmböen um 100 km/h und kräftigem Hagel kommen.

+++

In Potsdam wird es wieder richtig heiß. Zum Glück ist die Stadt von Wasser umgeben. Ein Überblick, wo Badestellen und Freibäder locken

+++

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.