• Unglück auf Weihnachtsmarkt: Frau in Luckenwalde mit Luftdruckgewehr an Kopf geschossen

Unglück auf Weihnachtsmarkt : Frau in Luckenwalde mit Luftdruckgewehr an Kopf geschossen

Zwei Weihnachtsmarktbesucher blödelten in Luckenwalde mit einer Waffe vor einer Schießbude herum. Dann drückte einer der Männer ab.

Christian Müller
Am 3. Advent kam es auf dem Weihnachtsmarkt zu dem Unglück.
Am 3. Advent kam es auf dem Weihnachtsmarkt zu dem Unglück.Foto: ZB

Luckenwalde - Auf einem Weihnachtsmarkt in Luckenwalde (Teltow-Fläming) ist eine Frau (20) durch einen Schuss mit einem Luftdruckgewehr am Kopf verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagnachmittag an einer Schießbude.

Zwei Männer alberten erst herum, dann hielt ein 19-Jähriger das Gewehr an die Stirn seiner Begleiterin und drückte ab. "Der Standbesitzer hatte die Männer vorher noch ermahnt, vorsichtig zu sein", sagte eine Polizeisprecherin den PNN.

Das Projektil blieb in der Haut der Angeschossenen stecken. Sie wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt, ehe sie in ein Krankenhaus kam. Wie die Polizei mitteilte, erlitt die Frau keine lebensgefährlichen Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kriminalpolizei handelte der Mann wohl fahrlässig. Er sei von einem nicht geladenen Zustand der Waffe ausgegangen. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.