• Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Kinder nehmen Rehkitz mit nach Hause

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz : Kinder nehmen Rehkitz mit nach Hause

Polizisten haben in Brandenburg an der Havel ein Rehkitz aus einer Wohnung befreit. Die Tierrettung Potsdam vermittelte einen Platz, wo das Tier nun aufgepäppelt wird.

Wird jetzt aufgepäppelt: Rehkitz "Gretchen".
Wird jetzt aufgepäppelt: Rehkitz "Gretchen".Foto: Polizeidirektion West

Potsdam/ Brandenburg an der Havel - Wie die Polizeidirektion West am Montagmittag mitteilte, gab es für Polizisten der Inspektion Brandenburg am vergangenen Donnerstag einen sehr ungewöhnlichen Einsatz zu meistern. Eine Zeugin hatte den Beamten mitgeteilt, dass sich in einer Wohnung mitten in der Altstadt in Brandenburg an der Havel ein Rehkitz befinden würde. Als die Beamten vor Ort eintrafen, bestätigte sich der Verdacht. Die kleinen Kinder der Familie hatten das Tier etwa eine Woche zuvor beim Spielen in einem Waldstück gefunden und nach Hause mitgenommen. Die Familie wollte daraufhin das Kitz aufpäppeln, wie eine Polizeisprecherin auf Anfrage der Potsdamer Neueste Nachrichten mitteilte.

Ungewöhnlichen Einsatz mit "Happy End" in der Altstadt in Brandenburg an der Havel: Eine Familie hatte ein Rehkitz mit nach Hause genommen.
Ungewöhnlichen Einsatz mit "Happy End" in der Altstadt in Brandenburg an der Havel: Eine Familie hatte ein Rehkitz mit nach Hause...Foto: Polizeidirektion West

Die Polizisten kontaktierten die Tierrettung Potsdam. Auf Vermittlung des Vereins kam das Tier in eine Wildtier-Aufzuchtstation nach Schönwalde-Glien im Havelland. Dort wurde es auf den Namen „Gretchen“ getauft und wird derzeit aufgepäppelt. 

Die Familie wurde von den Beamten über ihr Fehlverhalten belehrt. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.