Über Alexander Gauland : Sein Wort

Warum sollte Alexander Gauland im Wahlkreis Frankfurt (Oder) für die Bundestagswahl 2017 antreten? "Es ist doch völlig falsch und unauthentisch, wenn ich plötzlich den Bürgern von Frankfurt (Oder) sagen würde, ich würde sie gerne vertreten", sagte der AfD-Politiker noch im September. Seine Erklärung im Wortlaut.

Der brandenburgische AfD-Chef Alexander Gauland will für den Bundestag kandidieren - in Frankfurt (Oder).
Der brandenburgische AfD-Chef Alexander Gauland will für den Bundestag kandidieren - in Frankfurt (Oder).Foto: Kai-Uwe Heinrich

Potsdam - Treten Sie in Frankfurt (Oder) zur Bundestagswahl an, Herr Gauland? So lautete meine Frage, auf einer Pressekonferenz der AfD-Fraktion im brandenburgischen Landtag am 27.September 2016. Die Antwort des AfD-Fraktions- und Parteivorsitzenden aus Potsdam, des Vizechefs der Bundespartei, der früher einmal Herausgeber einer Zeitung in Brandenburg war:

„Das ist auch so ein Blödsinn, den irgendjemand aufgebracht hat, Herr Metzner. Warum soll ich nach Frankfurt (Oder) gehen? Sie müssten mich eigentlich kennen: Wenn ich überhaupt in einem Wahlkreis antrete, dann nur in dem, wo ich wenigstens die Straßennamen kenne. Es ist doch völlig falsch und unauthentisch, wenn ich plötzlich den Bürgern von Frankfurt (Oder) sagen würde, ich würde sie gerne vertreten. Wo ich wahrscheinlich noch nicht einmal die Hauptstraße mit Namen kenne. Das wird immer wieder behauptet. Ich weiß nicht, wer das in die Welt setzt. Ich habe es jedenfalls nie in die Welt gesetzt. Und würde es auch nicht machen. Es widerspricht mir auch zutiefst.“

Am Wochenende hat die AfD via Twitter mitgeteilt: Gauland tritt zur Bundestagswahl als Direktkandidat in Frankfurt (Oder) an.

Und was meinen Sie? Schreiben Sie uns an [email protected]!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.