• Treuhand-Akten öffnen: FDP offen für Grünen-Forderung

Brandenburg : Treuhand-Akten öffnen: FDP offen für Grünen-Forderung

Eine Aufarbeitung des Kapitels sei überfällig, sagt der Sprecher für Wissenschaft und Forschung der FDP-Fraktion, Stefan Förster.

Anna Ringle dpa
Symbolfoto: Stephanie Pilick/dpa

Berlin - Die Berliner FDP steht der Forderung der Grünen, die Akten der Treuhand öffentlich zugänglich zu machen, offen gegenüber. Der Sprecher für Wissenschaft und Forschung der FDP-Fraktion, Stefan Förster, erklärte am Freitag: "Es spricht nichts dagegen, diese Akten zu Forschungszwecken öffentlich zu machen, sofern Belange des Datenschutzes und von Betriebsgeheimnissen gewahrt werden. Eine Aufarbeitung dieses Kapitels der Wiedervereinigung ist überfällig."

Grünen wollen Daten der Öffentlichkeit zugänglich machen

Die Grünen-Fraktion hatte am Donnerstag auf ihrer Sommerklausur in Prag einstimmig beschlossen, dass Akten der Treuhand schnellstmöglich als offene Daten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollten.

Die Treuhandanstalt hatte die Umwandlung der DDR-Planwirtschaft in eine Marktwirtschaft entscheidend mitgesteuert. Dabei fielen Millionen Jobs im Osten weg. Allerdings war die DDR-Wirtschaft zur Wende in großen Teilen marode und Industrieanlagen veraltet.