• Spuren aus dem Mittelalter Bauarbeiter entdecken Bohlenweg und Bartaxt

Brandenburg : Spuren aus dem Mittelalter Bauarbeiter entdecken Bohlenweg und Bartaxt

Zufallsfund. Der gut erhaltene Bohlenweg aus dem Mittelalter in Jüterbog.
Zufallsfund. Der gut erhaltene Bohlenweg aus dem Mittelalter in Jüterbog.Foto: dpa

Jüterbog- Bei Bauarbeiten zur Erneuerung der Bundesstraße 102 in Jüterbog (Teltow-Fläming) ist ein gut erhaltener Bohlenweg aus dem Mittelalter entdeckt worden. Die Bundesstraße führe auf einer sehr alten Hauptverkehrsachse durch Jüterbogs Altstadt, teilte das Landesamt für Denkmalpflege am Donnerstag mit. „Erstaunt waren die Archäologen über den exzellenten Erhaltungszustand der Bohlenwege.“ Entdeckt wurden dort auch eine mittelalterliche Bartaxt und das Bruchstück eines Wagenrads. Die Befunde müssten nun schnell dokumentiert werden.

Der Bohlenweg kann nicht wie sonst üblich als Denkmal im Untergrund der Straße belassen werden, weil er für die Lasten des Straßenverkehrs nicht tragfähig genug ist, hieß es. Erst nach genauen Untersuchungen kann auch das Alter des Bohlenwegs bestimmt werden. Nach Angaben des Denkmalamts wurde Jüterbog vor mehr als 1000 Jahren erstmals in historischen Quellen erwähnt. Dort predigte im frühen 16. Jahrhundert auch Johann Tetzel, dessen Ablasspredigten auch zur Reformation durch Martin Luther führten. dpa

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.