• Sonntagsfrage: "Wen würden Sie wählen?": Grüne steigen in der Wählergunst - AfD und SPD verlieren Prozente

Sonntagsfrage: "Wen würden Sie wählen?" : Grüne steigen in der Wählergunst - AfD und SPD verlieren Prozente

Nach einer aktuellen Umfrage haben die Grünen seit der Landtagswahl 2019 am meisten zugelegt. Während SPD und AfD verlieren, kann die CDU punkten - ebenso wie die Linke.

Klaus Peters
Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Die Grünen profitieren nach einer aktuellen Umfrage in Brandenburg am stärksten von der Kenia-Koalition mit SPD und CDU: Nach dem Meinungstrend des Instituts "Insa" für die "Bild"- Zeitung, die am Donnerstag online veröffentlicht wurde, kämen sie auf 16 Prozent, wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre. Gegenüber dem Ergebnis der Landtagswahl im September vergangenen Jahres wäre dies ein Plus von 5,2 Prozentpunkten.

Dagegen stürzt die Wahlgewinnerin SPD gegenüber der Landtagswahl 2019 um ebenfalls 5,2 Prozentpunkte auf 21 Prozent ab. Auch die größte Oppositionspartei im Landtag, die AfD, verliert demnach 3,5 Prozentpunkte und landet bei 20 Prozent.

Die mitregierende CDU verbessert sich gegenüber dem Landtagswahlergebnis laut der Umfrage leicht von 15,6 Prozent auf 17 Prozent. Auch die oppositionelle Linke verzeichnet demnach einen leichten Zuwachs von 10,7 Prozent auf 13 Prozent. BVB/Freie Wähler bleiben mit 5 Prozent stabil, während die FDP mit 4 Prozent erneut den Einzug in den Landtag verpassen würde.

[Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" anmelden.]

(dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.