• Rock Tech Lithium investiert 470 Millionen Euro : Kanadisches Rohstoff-Unternehmen kommt nach Brandenburg

Rock Tech Lithium investiert 470 Millionen Euro : Kanadisches Rohstoff-Unternehmen kommt nach Brandenburg

Pro Jahr sollen in Guben rund 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid produziert werden. Damit kann der Bedarf von rund 500.000 Elektrofahrzeugen gedeckt werden.

Gudrun Janicke
Das Unternehmen siedelt sich in Guben im Kreis Spree-Neiße an.
Das Unternehmen siedelt sich in Guben im Kreis Spree-Neiße an.Foto: picture alliance / Andreas Frank

Guben - Das kanadische Rohstoff-Unternehmen Rock Tech Lithium plant im ostbrandenburgischen Guben eine Anlage zur Herstellung von batteriefähigem Lithiumhydroxid für Elektroautos. Rund 470 Millionen Euro sollen investiert werden, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Produktionsstart sei für 2024 geplant.

Die Investitionsentscheidung für alle Produktionsschritte hänge unter anderem noch von Gesprächen über bereits beantragte beziehungsweise weiteren Fördergeldern ab, hieß es. Bei laufendem Betrieb der Gesamtanlage würden rund 160 Mitarbeiter beschäftigt. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Herbstferien einmal wöchentlich am Freitag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Pro Jahr sollen rund 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid produziert werden: der Bedarf von rund 500.000 Elektrofahrzeugen. „Unser Ziel ist, als erstes Unternehmen weltweit, einen geschlossenen Kreislauf für Lithium zu schaffen“, sagte Unternehmenschef Dirk Harbecke.

In Brandenburg haben sich auch der Elektroautobauer Tesla und der US-Batteriehersteller Microvast angesiedelt. (dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.