• Polizeibericht für Brandenburg: Nudelsoßen-Angriff auf Ordnungsamtsmitarbeiter

Polizeibericht für Brandenburg : Nudelsoßen-Angriff auf Ordnungsamtsmitarbeiter

In Brandenburg an der Havel ist ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes von einem Mann attackiert worden - mit Nudelsoße.

In Brandenburg an der Havel ist ein Ordnungsamtsmitarbeiter laut Polizei mit Nudelsoße attackiert worden.
In Brandenburg an der Havel ist ein Ordnungsamtsmitarbeiter laut Polizei mit Nudelsoße attackiert worden.Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

 Ein Blitzer sorgte für Ärger und für eine Attacke mit Soße: Am Mittwoch postierte sich ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes an der Brielower Straße in Brandenburg an der Havel, um die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Autos mit einem mobilen Blitzer zu kontrollieren.

Laut Angaben der Polizei ärgerte das den Anwohner einer Parterrewohnung dermaßen, dass er anfing, den Mitarbeiter des Amtes zu beschimpfen und zu beleidigen - auch der Stinkefinger wurde gezeigt.

Gegen 11 Uhr kam es dann zum Eklat: Der Mann aus der Wohnung goss einen Eimer voll stinkender Flüssigkeit über das Dienstfahrzeug des Beamten. "Nach Farbe und Konsistenz der Flüssigkeit, könnte es Spaghetti-Soße gewesen sein", heißt es im Polizeibericht. Anscheinend war sie verdorben.  

Gegen den 35-jährigen Wohnungsbewohner liegt jetzt eine Anzeige vor.