•  Personalumbau im Brandenburger Innenministerium: Innenminister schlägt Markus Grünewald als neuen Staatssekretär vor

 Personalumbau im Brandenburger Innenministerium : Innenminister schlägt Markus Grünewald als neuen Staatssekretär vor

Brandenburgs Innenminister hat seinen Favoriten für Kommunalangelegenheiten, Brand- und Katastrophenschutz, Digitalisierung, Verfassungs- und Verwaltungsrecht und Ausländerangelegenheiten genannt.

Markus Grünewald
Markus GrünewaldFoto: Ministerium des Innern und für Kommunales

Potsdam - Personalumbau im Brandenburger Innenministerium: Der 57-jährige Jurist Markus Grünewald soll Staatssekretär für Kommunales werden. Dafür wird der derzeitige Kommunalstaatssekretär Uwe Schüler künftig für Inneres zuständig sein und die Bereiche Polizei und Verfassungsschutz verantworten. Das Kabinett werde sich am Dienstag mit dem Personalvorschlag befassen, teilte das Ministerium am Donnerstag mit. Der Wechsel ist notwendig, weil der bisherige Innenstaatssekretär, Berlins Ex-Polizeipräsident Klaus Kandt, wie berichtet im Oktober überraschend mit 60 Jahren um Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand gebeten hatte. Markus Grünewald arbeitet seit 1999 im Ministerium, leitete zuletzt die Abteilung für Kommunalangelegenheiten, Öffentliches Dienstrecht und Brand- und Katastrophenschutz. Er sei „ein hochangesehener Fachmann, der das Innenministerium bestens kennt“, so Innenminister Michael Stübgen (CDU).

Michael Stübgen (CDU), Brandenburgs Minister des Innern und für Kommunales.
Michael Stübgen (CDU), Brandenburgs Minister des Innern und für Kommunales.Foto: Soeren Stache/dpa
Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.