Brandenburg : NACHRICHTEN

Antisemitischer Brandanschlag

auf Bungalow in Kleingartenanlage

Gosen - Ein antisemitisch motivierter Brandanschlag ist auf einen Bungalow in einer Kleingartenanlage in Gosen bei Erkner verübt worden. Die Außenfassade war mit einem Davidstern und dem Wort „Raus“ beschmiert worden. Das Häuschen wird unter anderem von einem aus Israel stammenden Mann genutzt. dapd

Kunstdiebstahl: 200 000 Euro Schaden Klausdorf/Luckenwalde - Bei dem Kunstdiebstahl in Klausdorf (Teltow-Fläming) ist ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden. Das sagte eine Polizeisprecherin in Luckenwalde am Montag. Aus dem Atelier „Aurora am Mellensee“ seien rund 50 Objekte des Künstlers Alexander Kress verschwunden. Mehrheitlich handele es sich um Aquarell- und Ölbilder. Eine Spur zu den Tätern gebe es bislang nicht. Die Hintergründe des Diebstahls seien unklar. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, hieß es. Der Diebstahl war laut Polizei am Freitag gemeldet worden. Es seien Einbruchspuren entdeckt worden, sagte die Sprecherin. Am Wochenende seien Kriminaltechniker in dem Atelier gewesen. Zu der Beute gehören den Angaben zufolge auch Werke, die 30 Jahre alt sind. dpa

Friedensglocke zieht um

Frankfurt (Oder) - Die Friedensglocke von Frankfurt an der Oder zieht um und erhält einen neuen Glockenturm. Die Glocke, die 1953 von der DDR-Blockpartei CDU zur Erinnerung an den Oder-Neiße-Friedensvertrag gestiftet wurde, soll am Weltfriedenstag am 1. September erstmals an ihrem künftigen Standort auf der Oderpromenade läuten, teilte die Stadtverwaltung am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Die Arbeiten kosten insgesamt rund 250 000 Euro. Zunächst soll die Glocke in Berlin restauriert werden. Die Friedensglocke am Holzmarkt ist in die städtische Denkmalliste eingetragen und wird jedes Jahr am 1. September geläutet. Am 1. September 1939 begann mit dem deutschen Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg. epd