Brandenburg : NACHRICHTEN

Mutter getötet: 18-Jähriger

muss in psychiatrische Klinik

Potsdam - Ein 18-Jähriger, der 2017 seine Mutter getötet haben soll, ist am Freitag vom Landgericht Potsdam in eine geschlossene psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Vom Vorwurf des Totschlags wurde er freigesprochen, wie das Gericht mitteilte. Der damals 17-Jährige hatte in Borkheide (Potsdam-Mittelmark) seine Mutter mit Messerstichen getötet und die Leiche zerstückelt. dpa

Zwei Wölfe sterben nach Verkehrsunfällen

Trebitz - Die Ursache für den Tod eines Wolfes bei Trebitz (Dahme-Spreewald) steht fest. Das Tier erfror, nachdem es durch einen Verkehrsunfall schwer verletzt worden war, wie das Landesumweltamt mitteilte. Der junge Wolf war vor einer Woche auf einer Waldwiese entdeckt worden. Am Freitag gab es zufolge erneut einen Vorfall. Ein toter Wolf wurde bei Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) nach einem Verkehrsunfall entdeckt. dpa

LSB Brandenburg stellt Mitglieder-Rekord auf

Potsdam - Der Landessportbund hat erneut seine Mitgliederzahlen gesteigert. Wie der Verband am Freitag mitteilte, treiben 347 886 Menschen in den 3025 Brandenburger Vereinen Sport. Damit ist der LSB im Vergleich zum Vorjahr um gut 5300 Mitglieder gewachsen. dpa