Brandenburg : Loriot erhält Taufkapelle als Geschenk

Brandenburg/Havel - Spätes Geburtstagsgeschenk: Dem Humoristen und Regisseur Vicco von Bülow, genannt Loriot, ist am Samstag in Brandenburg an der Havel die sanierte Nordkapelle seiner Taufkirche übergeben worden. Die Sanierung ist ein Geschenk seiner Heimatstadt zu seinem 85. Geburtstag im vergangenen November. „Er hat sich sichtbar gefreut“, sagte ein Stadtsprecher nach dem feierlichen Veranstaltung.

Loriot habe sich in der mit mehreren hundert Besuchern voll besetzten St. Gotthardtkirche immer wieder für das Geschenk bedankt. In einer „emotionalen Rede“ sprach der Ehrenbürger über seine Zeit in der Havelstadt. Als er die Kirche verließ, standen die Menschen auf und spendeten Beifall. Die Feier wurde auch auf einer Leinwand vor der Kirche übertragen.

Zum Geburtstag im vergangenen Jahr hatten die Bürger in Loriots Geburtsstadt eine Spendenaktion für die rund 85 000 Euro teure Sanierung der Kapelle ins Leben gerufen. Daran beteiligten sich nach Angaben der Stadtverwaltung deutschlandweit Menschen.    Loriot, am 12. November 1923 geboren, war am 30. Dezember 1923 in der Kirche St. Gotthardt getauft worden. Nach dem Zweiten Weltkrieg studierte er Malerei und Grafik in Hamburg. In den 1950er Jahren war er als Cartoonist tätig und entwickelte die knollennasigen Männchen zu seinem Markenzeichen. Seine größten Erfolge feierte Loriot in den 1970er Jahren mit Sketch-Sendungen. Später drehte er mehrere Filme. Er lebt heute am Starnberger See und in Berlin.dpa

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.