• Landtag Brandenburg: 8000 Besucher zum Tag der offenen Tür erwartet

Landtag Brandenburg : 8000 Besucher zum Tag der offenen Tür erwartet

Der Brandenburger Landtag führt seinen Grundsatz, ein offenes Haus für alle Bürger zu sein, am Samstag fort. Erstmals findet dann ein Tag der offenen Tür statt.

Anne-Kathrin Fischer
Zu Besuch. Der Landtag lädt zum Tag der offenen Tür.
Zu Besuch. Der Landtag lädt zum Tag der offenen Tür.Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdam - Zwischen 10 und 18 Uhr besteht die Möglichkeit, das Parlament in seiner Stadtschlosshülle zu besichtigen. Im Erdgeschoss präsentieren sich mit Infoständen verschiedene Gremien: Der Petitionsausschuss nimmt dann vor Ort Beschwerden der Bevölkerung entgegen, die Enquetekommission „Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels“ präsentiert ihr Beteiligungsforum. Ebenso stellen sich der Rat für Angelegenheiten der Sorben und Wenden sowie die beiden Landesbeauftragten für Datenschutz und die Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur den Fragen der Bürger.

Fraktionen laden in ihre Räume

Der im Parlamentsgebäude ansässige Landesrechnungshof wird sich ebenfalls vorstellen. Im dritten Obergeschoss können Besucher alles über die Arbeit eines Prüfers erfahren und Landesrechnungshofpräsident Christoph Weiser öffnet sein Büro für Gäste. Wer Geldverschwendung monieren will, kann eine eigens hierzu aufgestellte Hinweisbox nutzen. Interessant dürfte auch eine Vitrine mit ausgestellten Gastgeschenken von ausländischen Delegationen sein: Ein Schachspiel mit polnischen Herrschern als Figuren, eine traditionelle Holzschnitzfigur aus Mosambik oder ein Zierteller aus der russischen Republik Tartastan.

Alle Fraktionen sowie die parlamentarische Gruppe BVB/Freie Wähler laden in ihre Räume ein. Dazu wird es verschiedene Ausstellungen geben – so präsentieren BVB/Freie Wähler eine Ausstellung des Künstlers Klaus Lubina. Dieser hat die Nichteröffnung des BER-Flughafens von Beginn an fotografisch begleitet. Die Grünen zeigen spielerisch, wofür sie kämpfen: Am Alten Markt können Kinder mit einer Magnetangel Schweine – jedes hat einen Namen – aus ihren engen Ställen befreien. Erwachsene können sich spezielle Brillen ausleihen und landen dann in einer virtuellen Massentierhaltungsanlage.

Trauerbeflaggung am Landtag Brandenburg

Die CDU wird die Veranstaltung zum Anlass nehmen, das Kondolenzbuch für den am 16. Juni verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl nochmals auszulegen. Hierzu sagte Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) am Montag vor Journalisten: „Es wird einerseits ein fröhliches Fest, andererseits aber gemäßigt.“ An dem Tag werde es anlässlich Kohls Bestattung Trauerbeflaggung am Landtag geben. Stark selbst will die ersten Besucher ab 10 Uhr am Fortunaportal begrüßen und lädt später in ihrem Amtszimmer zu Gesprächen ein. Sie rechnet mit 6000 bis 8000 Besuchern. 

Der Landtag Am Alten Markt 1 ist am Samstag von 10 bis 18 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Bereits am Freitag wird um 18 Uhr eine mit Live-Musik unterlegte Kurzfilmserie gezeigt