• Kampf gegen Masern: Brandenburgs Ärzte fordern Impfpflicht

Kampf gegen Masern : Brandenburgs Ärzte fordern Impfpflicht

Nach der Politik fordert nun auch die Ärzteschaft in Brandenburg eine Masern-Impfpflicht. Sie haben eine Resolution verabschiedet.

Soll Impfen Pflicht werden? 
Soll Impfen Pflicht werden? Foto: Lukas Schulze/dpa

Potsdam - Auch die Brandenburger Ärzteschaft fordert eine bundesweite Masern-Impfpflicht. Aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht gebe es keine gleichwertige Alternative zu einer Impfpflicht nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission, heißt es in einer am Mittwoch verbreiteten Resolution, die das Ärzteparlament am 6. April verabschiedet hat. Die Delegierten verwiesen dabei auf die steigende Zahl von Masernerkrankungen in Europa.

„Das Wiederauftreten der Maserninfektionen in der WHO-Europaregion macht ein schnelles und klares Handeln des Gesetzgebers erforderlich, um die Durchimpfungsrate zu erhöhen“, heißt es in der Resolution. Mit mehr als 82.000 Menschen seien in den 53 Mitgliedsstaaten der WHO-Europaregion so viele Menschen an Masern erkrankt wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Brandenburg will sich für Imfpflicht einsetzen

Das Land Brandenburg wird sich wie berichtet mit einer Bundesratsinitiative für eine bundesweite Kita-Impflicht gegen Masern und andere gefährliche Infektionskrankheiten stark machen. Die Koalitionsfraktionen von SPD und Linke wollen einen entsprechenden Antrag der oppositionellen CDU-Fraktion unterstützen. 

Brandenburgs Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) hatte sich bereits nach dem Auftreten von Windpocken-Fällen in Kitas und Schulen in Potsdam-Mittelmark ausgesprochen. Sie persönlich befürworte eine Impfpflicht, da es bislang nicht gelungen sei, die Impfkosten allein durch Aufklärung zu steigern. 

Auch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hatte sich für eine Impfpflicht ausgesprochen. „Wir können uns bei dem Thema keine esoterischen Diskussionen leisten“, hatte er erklärt. Es gehe um die Gesundheit von Säuglingen, Kindern und chronisch kranker Menschen, die nicht geimpft werden können.

Was halten Sie von einer Impfpflicht für Schulen und Kitas? Teilen Sie uns Ihre Meinung in unserer Umfrage mit >>