• „Safe Holiday“ - intensivere Polizeikontrollen in den Ferien

In den Sommerferien : „Safe Holiday“ - intensivere Polizeikontrollen

Mit Beginn der Sommerferien in Brandenburg am Donnerstag intensiviert die Polizei Brandenburg ihre Kontrollen:

Sophia Förtsch
Ein Polizeibeamter winkt mit einer Kelle zu einer Verkehrskontrolle.
Ein Polizeibeamter winkt mit einer Kelle zu einer Verkehrskontrolle.Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Potsdam -  Die Kontrollen sind Teil der bundesweiten Schwerpunktaktion „Safe Holiday“ und sollen für mehr Sicherheit im Urlaubsverkehr, der auch Stau mit sich bringt, sorgen, wie die Polizei Brandenburg mitteilte. Die Aktion läuft bis zum 31. August. 

Besonders Wohnmobile und Fahrzeuge mit Campinganhängern stehen dabei im Fokus. Unter anderem soll kontrolliert werden, ob die Fahrzeuge richtig beladen und das Gepäck richtig gesichert ist.

Wer zu viel Gepäck hat, muss zahlen

Wer mit zuviel Reisegepäck unterwegs ist und kontrolliert wird, dem droht je nach Überladungsgrad ein Warngeld: bei bis zu 20 Prozent Übergewicht sind 35 Euro fällig. Darüber hinaus kann es auch Punkte in Flensburg geben.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.