Brandenburg : Historiker Gerd Heinrich gestorben

Berlin - Der Berliner Historiker Gerd Heinrich ist tot. Er starb bereits am Mittwoch im Alter von 80 Jahren nach langer, schwerer Krankheit, wie die Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg am Donnerstag in Berlin bekannt gab.
Heinrich war langjähriger Inhaber des Lehrstuhls für Historische Landeskunde am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin. Er verfasste zahlreiche Publikationen zur brandenburgisch-preußischen Geschichte. Das von ihm herausgegebene Werk über „Tausend Jahre Kirchengeschichte in Berlin-Brandenburg“ und seine „Geschichte Preußens“ gelten bis heute als Standardwerke. 2006 erhielt Heinrich den Verdienstorden des Landes Brandenburg. kna

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!