• Hannelore K. (65) braucht Medikamente: Brandenburgerin seit fast einer Woche verschwunden

Hannelore K. (65) braucht Medikamente : Brandenburgerin seit fast einer Woche verschwunden

Die Polizei sucht nach Hannelore K. aus Ludwigsfelde. Sie ist seit fast einer Woche verschwunden. Die 65-Jährige muss regelmäßig Medikamente einnehmen.

Christian Müller
Hannelore K. kehrte am vergangenen Freitag nicht in ihre Wohnung zurück.
Hannelore K. kehrte am vergangenen Freitag nicht in ihre Wohnung zurück.Foto: Polizei

Ludwigsfelde - Am 3. Januar verließ Hannelore K. nachmittags gegen 15 Uhr ihre Wohnung in Ludwigsfelde (Kreis Teltow-Fläming). Seither fehlt von der 65 Jahre alten Brandenburgerin jede Spur. 

Wie die Polizei mitteilte, gilt die Vermisste als psychisch labil. Wegen mehrerer Erkrankungen muss sie regelmäßig Medikamente einnehmen. Die Ermittler gehen davon aus, dass Hannelore K. sich in einer hilflosen Lage befindet und auf fremde Hilfe angewiesen sein könnte.

Die bisherigen Suchmaßnahmen der Kriminalpolizei blieben ohne Erfolg. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hilfe.

So beschreibt die Polizei die Vermisste

  • etwa 165 cm groß
  • etwa 75 kg schwer
  • dunkelbraune, kurze Haare
  • trägt einen grauen, knielangen Parka und blaue Jeans
  • trägt graue Winterstiefel
  • nach Angaben von Angehörigen führte sie beim Verlassen des Zuhauses keine weiteren Gegenstände mit sich

Wer weiß, wo sich Hannelore K. aufhält? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Rufnummer 03371-600 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg oder sich an den Notruf der Polizei 110 zu wenden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.