Brandenburg : Freie Wähler: Land soll Defizit der Buga tragen

Potsdam - Die Landtagsgruppe BVB/Freie Wähler hat das Land Brandenburg aufgefordert, das Millionendefizit der Bundesgartenschau (Buga) zu übernehmen. Die rot-rote Landesregierung habe immer darauf Wert gelegt, die Buga auch als ihr Projekt darzustellen, sagte Péter Vida am Dienstag. Daher könne sie nun das Defizit von mindestens zehn Millionen Euro nicht auf die betroffenen Kommunen abwälzen. „Die Kommunen waren Werbeträger für das ganze Land und nicht nur für sich“, so Vida. Die Buga habe trotz finanzieller Verluste einen großen Mehrwert für die Havelregion gebracht. Die Buga hatte nur 1,05 Millionen Besucher, erwartet wurden 1,5 Millionen. dpa

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.