Festnahme : Mann soll Attentat in Berlin geplant haben

In Osnabrück wurde ein Mann festgenommen, der einen Märtyrertod in Berlin angedroht haben soll. Ein familiärer Hintergrund ist nicht ausgeschlossen.

Doris Heimann
Foto: Monika Skolimowska/dpa

Hannover - Die Sicherheitsbehörden haben in Osnabrück einen 33-Jährigen in Haft genommen, der angekündigt haben soll, sich in Berlin in die Luft zu sprengen. Der Mann habe gedroht, Personen aus seiner Familie etwas anzutun, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Freitag im Landtag. Der 33-Jährige ist demnach als Gewalttäter bekannt und wurde als Hochrisikofall im Bereich häuslicher Gewalt eingestuft.

Der Verdächtige habe angekündigt, er wolle einen Märtyrertod sterben, sagte Pistorius. Der aus dem Libanon stammende Mann war erst im Februar aus dem Gefängnis entlassen worden. Am Mittwoch wurde er festgenommen. (dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.