Brandenburg : FDP: Nach Wahl in Eberswalde gestärkt

Eberswalde/Potsdam - Im Land in der Opposition, in den Kommunen an der macht: Nach dem Sieg des freidemokraten Friedhelm Boginski bei der Bürgermeister-Stichwahl in Eberswalde am Sonntag sieht die FDP ihre kommunale Verankerung in Brandenburg gestärkt. Die FDP stelle nun insgesamt elf hauptamtliche Bürgermeister in Brandenburg, betonte Landeschef Heinz Lanfermann gestern in Potsdam. Damit habe die FDP die Linkspartei.PDS überflügelt. Der bisherige Stadtverordnetenvorsteher und Schulleiter Friedhelm Boginski (51) hatte sich am Sonntag bei der Stichwahl in der fünftgrößten Brandenburger Stadt mit 59,3 Prozent durchgesetzt. Sein Kontrahent, der Vize-Landrat des Barnim, Carsten Bockhardt (CDU, 50) erreichte 40,7 Prozent. Boginski hatte bereits den ersten Wahlgang vor drei Wochen knapp vor Bockhardt gewonnen. Damals waren vier weitere Bewerber von SPD, Linkspartei, Grünen und einem Bürgerbündnis gescheitert.ddp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!