Cottbus : Cottbuser Messe-Chef vor Gericht

Cottbus - Der ehemalige Geschäftsführer der städtischen Messegesellschaft CMT Cottbus steht ab heute wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht. Er soll zwischen 2008 und 2011 Aufträge an Firmen vergeben, ohne zuvor Vergleichsangebote eingeholt oder Ausschreibungen veranlasst zu haben. Dafür soll er von den Firmen Gegenleistungen erhalten haben. Dazu sollen den Angaben des Amtsgerichts Cottbus zufolge zum Beispiel eine Kamera oder Malerarbeiten gezählt haben. dpa

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.