Bundesweiter Vergleich : Autodiebe sind in Brandenburg besonders aktiv

In Brandenburg werden deutlich mehr Autos gestohlen als in anderen Regionen Deutschlands. Diebe nehmen zunehmend teure Wagen ins Visier.

Klaus Peters
Brandenburg ist bei Autodieben hoch im Kurs.
Brandenburg ist bei Autodieben hoch im Kurs.Foto: Heiko Wolfraum/ dpa

Potsdam/Berlin - In Brandenburg werden so viele Autos gestohlen wie in keinem anderen Flächenland. Nach den am Montag vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichten Zahlen wurden im vergangenen Jahr 1531 Autos entwendet, die gegen Diebstahl versichert waren. Damit lag die Rate bei 1,4 Diebstählen pro 1000 Autos. Im Bundesdurchschnitt liegt sie bei 0,5.

Diebe haben es zunehmend auf teure Autos in Brandenburg abgesehen

Allerdings war der Wert der in Brandenburg gestohlenen Autos mit durchschnittlich 14 900 Euro geringer als im Bundesdurchschnitt, wo von den Versicherungen im Schnitt rund 18 500 Euro pro Fall gezahlt wurden. Nach Angaben des GDV nehmen die Diebe zunehmend teure Geländewagen, Sportwagen und Limousinen ins Visier.

Nach der Polizeistatistik gab es 2017 in Brandenburg sogar 2513 Autodiebstähle. Dabei sind auch die Fälle erfasst, in denen die Autos keine Teilkaskoversicherung hatten. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!