Brandenburg : Tipps fürs Wochenende

Alles wird festgehalten: Die Welt in Fotos, Modellen, Bildern und Büchern. Unsere Tipps fürs Wochenende.

Jazz und Loops.

Der Freitagabend wird experimentell – beim Jazzlab ab 21 Uhr in der Fabrik, Schiffbauergasse. „In the wink of an eye“ sind Yuko Matsuyama, Voice, Loops, Movements; Alexander Beierbach am Saxophon und Nicolas Schulze am Piano. Anschließend Session, der Eintritt ist frei.


Biene im Bild. Wie entdeckt man in der Natur seltene Schmetterlinge oder Wildbienen und macht von ihnen auch noch tolle Fotos? Das erklärt Naturfotografin Anneli Krämer am Freitag ab 19 Uhr in der Volkshochschule Dahme-Spreewald, Haus Königs Wusterhausen, Schulweg 1b in Königs Wusterhausen. 5 Euro kostet der Eintritt, bitte anmelden unter Tel.: (03375) 262500.


Blüte im Bild. Wer lieber schöne Pflanzen fotografieren möchte, die immerhin nicht wegfliegen können, bekommt Tipps am Samstag um 11 Uhr beim Fotokurs in der Potsdamer Biosphäre, Georg-Hermann-Allee 99. Es geht um Fragen von Ästhetik bis zur richtigen Technik für Nahaufnahmen. Bitte anmelden unter Tel.: (0331) 550740.


Alles mini. Modellbau ist was für Kinder und Erwachsene. Alle Anhänger winziger Teilchen, klebriger Finger, Pinsel und Pinzette, ob Flugzeug- oder Schiffsbauer, sind auf der Modellbaumesse im MAFZ in Paaren / Glien genau richtig. Geöffnet ist Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Adresse: Gartenstraße 1-3 in Schönwalde Glien.


Alles Oldie. In der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf findet am Samstag ein Markt für Oldtimerfans statt. Im Angebot sind ganze Fahrzeuge und Ersatzteile für Motorrad und Auto. Von 9 bis 15 Uhr in der in der Gutenbergstraße 1 in Zossen, Ortsteil Wünsdorf. Dann beginnt auch die Saison in den Antiquariaten. Mehr Info unter Tel.: (0170)7797083. Wer lieber unter die Erde will: Um 13 und 15 Uhr beginnen Führungen durch die Bunkerwelt.


Kaffee und Kaktus. Pflanzen aus Afrika wie Zamioculcas, Kaffee und Geigenfeige gedeihen prima im deutschen Wohnzimmerklima. Am Sonntag um 10 Uhr findet dazu eine Führung in den Gewächshäusern des Berliner Botanischen Gartens statt. Die Teilnahme kostet 6 Euro plus ermäßigter Garteneintritt. Um 11 Uhr beginnt der Familienworkshop „Ein Kaktus im Fenster“. Nach der Ausstellung „Geliebt Gegossen Vergessen“ wird ein „Gottesauge“ hergestellt, das irgendetwas mit Kakteen zu tun hat. Anmeldung an [email protected] oder unter Tel.: (030) 50590771. Treffpunkt: Eingang Königin-Luise-Platz, Berlin.


Was ist Kunst? Die Westberliner Malerin Barbara Quandt gehörte in den 1970er Jahren zum Kreis der „Neuen Wilden“ und prägte einen Kunstbegriff, der stets offen und unangepasst war. Am Sonntag um 16 Uhr liest die Künstlerin aus ihrer Biografie „Tell me what is art“, im Kunsthaus Ulanenweg 9 in Potsdam. Letztmalig ist am Sonntag die aktuelle Ausstellung „Kein Thema 3“ zu sehen.


Gysi schaut zurück. „Ein Leben ist zu wenig“ heißt Gregor Gysis Autobiografie. Am Sonntag um 18 Uhr liest der Politiker daraus vor. Adresse: Zum deutschen Haus, Berliner Straße 18 in Beelitz. Karten für 17 Uhr gibt es in der Touristinfo Beelitz