Brandenburg : Amnestie: 385 Waffen abgegeben

Potsdam - Der Aufruf zur straffreien Abgabe von Waffen ist aus Sicht des Innenministeriums ein Erfolg. Bis zum Ablauf der Frist Anfang Juli seien insgesamt 385 Waffen wie Pistolen, Revolver, Gewehre, Hieb- und Stichwaffen sowie rund 16 300 Schuss Munition verschiedenen Kalibers bei den Behörden abgegeben worden, teilte das Ministerium am Montag in Potsdam mit. Darunter befanden sich 113 Langwaffen wie Gewehre, 251 Kurzwaffen wie Pistolen und Revolver sowie 21 sonstige Waffen, zum Beispiel Messer. Die große Mehrzahl der Waffen und Munition befand sich laut Ministerium in legalem Besitz. Abgegeben wurden auch 44 illegale Waffen sowie rund 1900 illegal besessene Geschosse und Munition, darunter 38 Schusswaffen. 

Autor