Brandenburg : Air-Berlin: BER kommt wohl erst 2017

Die Fluggesellschaft Air Berlin plant nicht mit einer Eröffnung im Jahr 2016. Unterdessen wurde Ex-Technikchef Jochen Großmann wegen Bestechlichkeit und Betrugs verurteilt

Bei der Fluggesellschaft Air Berlin, der wichtigsten Kundin der Berliner Flughäfen, plant man nicht mehr mit einer Eröffnung des Flughafens BER im übernächsten Jahr. „2016 glaube ich nicht mehr daran, 2017 sollte ein realistisches Datum sein“, sagte Air-Berlin-Chef Wolfgang Prock-Schauer am Montag in einer Rede vor Wirtschaftsvertretern bei der Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK). Sein Unternehmen wolle mittelfristig in Berlin wachsen, die Enge in Tegel lasse aber keine Expansion zu, sagte er. Zudem kündigte Air Berlin den Abbau von 200 weiteren Stellen an. Derweil bestätigte die Staatsanwaltschaft Neuruppin, dass Jochen Großmann, der frühere Technikchef der Flughäfen, wegen Bestechlichkeit und Betrugs zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einer Zahlung von 200 000 Euro verurteilt worden ist.

Mehr dazu lesen Sie in der DIENSTAGSAUSGABE der POTSDAMER NEUESTEN NACHRICHTEN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.