• ADAC rechnet mit Staus in Brandenburg:  Volle Straßen in Richtung Küste

ADAC rechnet mit Staus in Brandenburg : Volle Straßen in Richtung Küste

Viel Verkehr und Verzögerungen durch Baustellen könnten die Urlaubsfreude am ersten Ferienwochenende trüben.

dpa
Auch die Lockerungen sorgen dafür, dass wieder viele Autos unterwegs sind (Symbolbild).
Auch die Lockerungen sorgen dafür, dass wieder viele Autos unterwegs sind (Symbolbild).Foto: dpa

Potsdam - Der ADAC rechnet zum Beginn der Sommerferien mit Staus und Verzögerung auf den Autobahnen in Brandenburg und Berlin. Vor allem die Baustellen auf der Autobahn 10 am nördlichen Berliner Ring sowie auf der Autobahn 24 zwischen Neuruppin und dem Dreieck Havelland könnten den Verkehr behindern, teilte der ADAC am Freitagmorgen mit. Der Automobil-Club rechnet damit, dass viele mit dem Auto in den Urlaub fahren und die Straßen voll werden.

Deutschlandweit seien zu Beginn der Ferien mehr als 800 Baustellen eingerichtet. Vor allem in Richtung Küste müsse mit viel Verkehr gerechnet werden.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Auch die Verkehrsinformationszentrale Berlin rechnet mit Behinderungen: Am Freitagnachmittag könne es zu Staus auf den Stadtautobahnen und Ausfallstraßen in Berlin kommen. Grund für viel Verkehr auf den Autobahnen Berlins und Brandenburgs seien auch die Lockerungen der Corona-Maßnahmen. (dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.