Abitur in Brandenburg : 226 Mal mit 1,0 bestanden

226 Schülerinnen und Schüler haben ihr Abitur in Brandenburg mit 1,0 abgeschlossen.

Felix Wellisch dpa
Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

Potsdam - Das Bildungsministerium hat Zahlen zu den landesweiten Abiturnoten veröffentlicht. Demnach lag der Durchschnitt in Brandenburg im Schuljahr 2018/19 bei 2,3. Die Einser-Abiturientinnen und -Abiturienten machen rund 2,4 Prozent der insgesamt 9262 Prüflinge aus, die das Abitur im vergangenen Schuljahr bestanden haben. Insgesamt hatten 9729 Schülerinnen die Prüfung abgelegt.

Mehrere Potsdamer Schulen mit 1,0er Abiturienten

Auch an mehreren Schulen in Potsdam haben Schüler ihr Abitur mit 1,0 abgeschlossen. Dazu gehören das Humboldt-, Helmholtz-, Leibniz-, Schiller- und das Neue Gymnasium sowie die Katholische Marienschule, das Evangelische Gymnasium Hermannswerder und die Sportschule. 

Anteil der Schüler mit hervorragendem Schnitt steigt

Der Anteil der Schülerinnen und Schüler mit 1,0er Abitur ist in den letzten zehn Jahren gestiegen. Im Schuljahr 2008/2009 lag er noch bei 1,34 Prozent, in den letzten vier Jahren bei etwa 2,5 Prozent. Bildungsministerin Britta Ernst hat den 1,0er-Abiturientinnen und -Abiturienten mit einer Urkunde gratuliert.