• Sprengstoffexperten unterwegs: Granate vor Wohnhaus in Wittenberge gefunden

Sprengstoffexperten unterwegs : Granate vor Wohnhaus in Wittenberge gefunden

In Wittenberge in der Prignitz wurde eine Mörsergranate vor einem Wohnhaus entdeckt. Vermutlich hat sie dort jemand abgelegt.

Alexandra Stahl
Foto: Nestor Bachmann dpa

Wittenberge - In Wittenberge (Prignitz) ist am Mittwoch eine Granate vor einem Wohnhaus mitten in der Stadt entdeckt worden. Es handele sich um eine "stark verrottete Mörsergranate" vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Nord. Ob sie noch zündfähig und damit gefährlich sei, sei unklar, hieß es. Sprengstoffexperten seien auf dem Weg.

Ein Passant habe die Granate am Nachmittag entdeckt. Man müsse davon ausgehen, dass sie jemand dort abgelegt habe, sagte die Sprecherin weiter. Dazu werde ermittelt.

Um das Wohnhaus in der Johannes-Runge-Straße wurde ein Sperrkreis von 300 Metern errichtet, wie viele Menschen deswegen ihre Häuser verlassen mussten, konnte die Sprecherin nicht sagen. In einer nahe gelegenen Schule sei eine Notunterkunft eingerichtet worden. (dpa)