20.09.2017, 16°C
  • 13.09.2017

Unfallserie auf der A2: Tote und zahlreiche Verletzte

Feuerwehrleute stehen am 12.09.2017 auf der Autobahn 2 bei Oelde (Nordrhein-Westfalen) neben zerstörten PKW. Foto: dpa

Nach einer Massenkarambolage auf der A2 bei Oelde kam es zu weiteren Unfällen. Die Autobahn wurde für rund zehn Stunden gesperrt.

Bei der Unfallserie auf der Autobahn 2 in Nordrhein-Westfalen sind zwei Menschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere Menschen verletzt worden. Am Dienstagabend kam es zunächst zu einer Massenkarambolage bei Oelde mit zwei Toten, wie die Polizei Dortmund mitteilte. Dabei wurden demnach drei Menschen schwer und 25 weitere leicht verletzt. Kurz danach kam es bei Rheda-Wiedenbrück zu einem weiteren Unfall mit Verletzten.

Die dafür zuständige Polizei Bielefeld konnte am Mittwochmorgen zunächst keine genauen Angaben dazu machen, wie viele Menschen dabei verletzt wurden und viele Autos in den Unfall verwickelt waren. Bei Oelde krachten laut Polizei insgesamt 14 Fahrzeuge ineinander. Darunter war auch ein Reisebus, in dem es aber keine Verletzten gab.

Zur Unfallzeit soll plötzlich Starkregen eingesetzt haben, woraufhin einige Fahrer offenbar stark abbremsten. Laut Polizei wurden die in den Unfall verwickelten Autos stark beschädigt. Die Autobahn habe auf einem Abschnitt von rund hundert Metern einem Trümmerfeld geglichen. Für Aufräumarbeiten wurde die Autobahn für rund zehn Stunden gesperrt und erst am frühen Mittwochmorgen wieder für den Verkehr freigegeben. (AFP)

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!