17.07.2018, 27°C
  • 12.07.2018

Israel schießt syrische Drohne mit Abwehrrakete ab

Tel Aviv - Israel hat nach Angaben der Armee mit einer Abwehrrakete eine Drohne im Norden des Landes abgeschossen. Es handele sich um eine unbewaffnete syrische Drohne, sagte der israelische Armeesprecher Jonathan Conricus. Der Flugkörper habe sich offenbar auf einer Aufklärungsmission befunden. Unklar sei, ob er gezielt oder versehentlich in israelischen Luftraum vordrang. Teile des abgeschossenen Flugobjektes seien im Bereich des Sees Genezareth eingeschlagen. Die israelische Polizei forderte alle Bootsführer dazu auf, den See mit ihren Booten wegen „Sicherheitsoperationen“ zu verlassen. Conricus betonte, man habe vor dem Abschuss zunächst sichergestellt, dass es sich nicht um eine russische Drohne handelte. Angesichts der instabilen Lage im syrischen Grenzgebiet hatte die israelische Armee zuletzt weitere Truppen auf die Golanhöhen verlegt. Israel hatte die syrischen Golanhöhen 1967 erobert und später annektiert. Bereits im Februar war nach Angaben Israels eine iranische Drohne in Israels Luftraum eingedrungen. Die Armee schoss das Flugobjekt damals ab. dpa

  • Erschienen am 12.07.2018 auf Seite 01

Social Media

Archiv

Kaufda

Ein Service von
Angebote und Prospekte von kaufDA.de

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!