21.06.2018, 21°C
  • 14.06.2018
  • von Anja Billand, Miriam Rathje

WM Spielplan als PDF: Alle Spiele und Zeiten im Überblick

von Anja Billand, Miriam Rathje

Den Spielplan als PDF zum Herunterladen finden Sie weiter unten im Text. Foto:

Mit unserem WM-Spielplan als PDF zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wissen, wer wann, gegen wen spielt. Einfach hier downloaden.

Wer spielt wann gegen wen? In welcher Gruppe spielen welche Mannschaften? Und wann beginnen die Spiele nach deutscher Zeit? Hier finden Sie den kompletten WM-2018-Spielplan mit Gruppeneinteilung, Spielterminen, deutschen Anstoßzeiten sowie mit Feldern zum Eintragen der Sieger, Ergebnisse und Tabellenplatzierungen.

Den kostenlosen WM-2018-Spielplan gibt es hier als PDF zum Downloaden und Ausdrucken.

WM-Spielplan: Alle Gruppen, Spiele und Anstoßzeiten im Überblick

Am Donnerstag, den 14. Juni 2018 ist es endlich wieder soweit – die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 wird in Russland angepfiffen. Im Eröffnungsspiel trifft Gastgeber Russland auf den dreimaligen Asienmeister und Außenseiter Saudi-Arabien. Das Spiel im Moskauer Luschniki-Stadion wird ab 17:00 Uhr (MEZ) live von der ARD übertragen. Wer am nächsten Tag bei der morgendlichen Spielanalyse im Büro mitreden möchte, sollte sich den Termin also vorsorglich im WM-Spielplan rot anstreichen.

Neben Russland und Saudi-Arabien sind 30 weitere Mannschaften bei der WM dabei. Wie üblich treten die Teams in der Vorrunde in acht Gruppen zu je vier Mannschaften gegeneinander an. Die zwei bestplatzierten Teams einer jeden Gruppe erreichen schließlich die K.o.-Runde, die mit dem Achtelfinale beginnt. Ziel aller 32 Mannschaften: Der Einzug in das Finale am 15. Juli in Moskau.

Fußball-WM 2018: Favoriten und Underdogs

Die WM 2018 in Russland könnte ein Fest für Freunde der großen Spekulationen und Geheimtipps werden. Schon jetzt werden diverse Mannschaften als heimliche Favoriten gehandelt. Zu den Underdogs werden unter anderem Teilnehmer wie Kroatien oder Belgien gezählt. Auch Portugal, Argentinien und England gelten als Mitfavoriten. Von den "Three Lions" wird schon seit Jahren Großes erwartet. Trotzdem bissen sie sich bei der letzten EM 2016 an Island die Zähne aus und schieden bereits im Achtelfinale aus. Die Isländer hingegen wurden ein paar "Húh´s" später bereits als absoluter Geheimtipp und Sieger der Herzen gehandelt. Ob die nordischen Außenseiter es bei der WM 2018 weiterbringen werden, bleibt abzuwarten. Das erste Spiel gegen Argentinien am 16. Juni dürfte aber ein spannendes werden (vgl. Spielplan Gruppe D).

Dass Mannschaften wie Brasilien, Spanien, Frankreich und (natürlich) der amtierende Weltmeister Deutschland zu den Top-Favoriten gezählt werden, dürfte die wenigsten überraschen.

Die Chancen der Deutschen bei der WM 2018

Die deutsche Nationalelf blickt der WM zuversichtlich entgegen. Obwohl deutsche Stammspieler wie Sami Khedira, Manuel Neuer, Mats Hummels, Jerome Boateng und Mesut Özil mittlerweile eher zur "goldenen Generation" gezählt werden, vermeldet Bundestrainer Joachim Löw, er „habe ein sehr gutes Gefühl.“ Ob der amtierende Weltmeister das Wunder von Brasilien wiederholen kann, bleibt abzuwarten. Außer Frage steht allerdings, dass Millionen deutscher Fußballfans die WM wieder vor dem heimischen Bildschirm oder per Public Viewing verfolgen werden. Und mit Unterstützung aller schafft Deutschland es dank DFB-Kampagne vielleicht wieder "#ZSMMN" zum "#WLTMSTR"-Titel.

Das erste Spiel der Nationalelf gegen Mexiko wird zur Freude aller Arbeitnehmer an einem Sonntag (17. Juni, 17 Uhr) ausgetragen. Bei der letzten Begegnung im Confed Cup 2017 gewann die deutsche Nationalmannschaft gegen Mexiko 4:1. Ob das Team den Erfolg wiederholen kann und wie sich die Nationalelf gegen die anderen Gruppengegner Südkorea und Schweden schlagen wird, erfahren wir dann schon bald.


Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!