23.07.2018, 26°C
  • 15.04.2018
  • von Claus Vetter

Sport1-Experte Rick Goldmann: "Wenn die Eisbären heute gewinnen, traue ich ihnen alles zu"

von Claus Vetter

Die Eisbären mit Thomas Oppenheimer wollen Danny aus den Birken auch im zweiten Finale ordentlich beschäftigen. Foto: dpa

Rick Goldmann kommentiert bei Sport 1 die Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga als Experte. Vor dem zweiten Duell zwischen Berlin und München haben wir mit ihm gesprochen.

Rick Goldmann, wie beurteilten Sie das erste Finale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft?

Ich hatte München vor dem Spiel als den Favoriten gesehen. Insofern hat es mich beeindruckt, wie die Eisbären aufgetreten sind. Aber es ist eben nur ein Spiel, ich bin jetzt sehr gespannt darauf, was im zweiten Duell am Sonntag passiert.

Inwiefern?

München hat am Freitag nie zu 100 Prozent Zugriff auf die Partie bekommen. Die Berliner haben dagegen ihr Spiel aufs Eis gebracht und haben ihren Spielplan besser durchgezogen als München. Die Mannschaft von Don Jackson ist normalerweise sehr kreativ, wenn die ins Laufen kommt, dann wird das für den Gegner sehr eng. Du kannst eine Drangphase von denen nicht verhindern, aber die Eisbären haben das sehr geschickt gemacht.

Wie groß ist denn die Chance, dass die Eisbären da am Sonntag so weitermachen?

Berlin lebt sehr von der Stimmung, die Halle wird voll sein. Und da gibt es ein paar interessante Faktoren, zum Beispiel Steve Pinizzotto...

...der nach seinen fünf Spielen Sperre aus der Serie gegen Mannheim am Sonntag wieder spielen darf.

Richtig. Der verändert das Gefüge, davon sollten sich die Eisbären nicht irritieren lassen. Aber Pinizzotto könnte neue Energie bringen und wenn es nur der Unmut der Berliner Fans ist. Das wird sehr spannend. Aber wie das Spiel ausgeht, da wage ich kaum eine Prognose. Das ist für mich als TV-Experte bei Sport 1 genauso unvorhersehbar wie für die Zuschauer. Wenn die Eisbären gewinnen, traue ich ihnen alles zu. Wenn München gewinnt, kann es auch sein, dass sie die Serie 4:1 durchziehen.

Die Einschaltquoten bei der Finalserie können besser werden als im vergangenen Jahr, wie sehr hilft die Silbermedaille von Pyeongchang der Deutschen Eishockey-Liga (DEL)?

Ich glaube sie hilft sehr. Viele Spieler aus dem Nationalteam haben ja auch den Schwung von Olympia mitgenommen – bis ins Finale. Marcel Noebels von den Eisbären ist ja ein ganz anderer Spieler geworden, so selbstbewusst wie der auftritt. Und Yannick Seidenberg ist bei Red Bull München zum besten Verteidiger der Playoffs aufgestiegen. Überhaupt ist es diesmal ein großes Finale mit zwei großen Namen: Berlin gegen München, das ist doch fast in jeder Sportart eine tolle Paarung.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!