27.05.2018, 26°C
  • 21.02.2018
  • von Martina Ertl-Renz

Olympia-Tagebuch: Neben der Spur (12): Der Geist der Spiele

von Martina Ertl-Renz

Siegerehrung im Skispringen. Auch bei Martina Ertl-Renz zu Hause steht diese Sportart grad hoch im Kurs. Foto: dpa

Unsere Expertin Martina Ertl-Renz erzählt, wie ihre Kinder von den Olympischen Spielen in den Bann gezogen werden.

Während ich die Einkaufskisten vom Auto in die Speisekammer trage, nehme ich beim Blick ins Wohnzimmer Kissen auf dem Boden wahr, die zu einem kleinen Oval zusammengelegt sind. Auch entgeht mir nicht, dass mein Sohn dahinter mit einer FCB-Fahne wedelt. Dazu höre ich alle drei Minuten einen leicht dumpfen Schlag. Dass davor für zwanzig Sekunden kurz Musik erklingt, ist zusätzlich ungewöhnlich. Als mein Sohn einen besonders lauten Jubelschrei ausstößt, steigt in mir ein Gefühl aus Neugier und Fürsorge auf, das mich jetzt doch kurzerhand Kurs aufs Wohnzimmer nehmen lässt. Dort steht meine Tochter Romy in gehockter Haltung und mit einem alten Abfahrtshelm von mir auf der Lehne des Sofas. Mit Tunnelblick starrt sie herab auf den vor ihr stehenden Glastisch mit den schönen Keramikschalen. Mein Sohn liegt neben diesem Indoor-Schanzenareal auf dem Boden und winkt just in dem Moment seine Schwester zum Sprung ab, als ich diesen Durchgang mit einem klaren Kommando zu verhindern suche.

"Was ist denn hier los?"

Zu spät – Romy befindet auf einem glatten Holzbrett in der Anfahrt, die zwanzig Zentimeter vor dem Ende der Sitzfläche der Couch endet. Mein „Was ist denn hier los?“ deckt sich zeitlich mit der Flugphase meiner Tochter, die mit der Landung in der Kissenlandschaft endet. Bevor ich meiner Empörung über die mit mir nicht abgestimmte Neuordnung unseres Wohnzimmers Luft verschaffen kann, hat Romy schon ihren Helm abgenommen und verkündet mit echtem Stolz, sie sei soeben Zimmerschanzenrekord gesprungen. Angesichts der heil gebliebenen Accessoires mache ich gute Miene zum harten Wettkampf, ordne aber als selbsternannter Wettkampfrichter im Hinblick auf die sich dem Ende zuneigenden TV-Übertragungszeiten die sofortige Siegerehrung nebst Abbau der Schanze an.

Hier erzählen unser Korrespondent Claus Vetter und die ehemalige Skirennläuferin Martina Ertl abwechselnd Geschichten aus Pyeongchang.

Social Media

Umfrage

Die Einengung der Zeppelinstraße in Potsdam hat im Zuge der Dieseldebatte bundesweit Interesse geweckt. Ist die Maßnahme nötig, um ein Dieselfahrverbot in Potsdam zu verhindern? Stimmen Sie ab!