14.12.2017, 4°C
  • 03.06.2015

Nulldrei statt Liga drei

Bald Teamgefährten. Neuzugang Steinborn (l.) und Kapitän Schönwälder. Foto: J.K.

Magdeburgs Steinborn wechselt nach Babelsberg

Schon im März erzählte Cem Efe, Trainer des SV Babelsberg 03, von einem interessanten Telefonat eines Spielers vom 1. FC Magdeburg, der sich einen Wechsel nach Potsdam vorstellen könne. „Ihm gefällt, was wir hier machen“, meinte Efe damals. Nun vermeldet der SVB Vollzug: Außenstürmer Matthias Steinborn kommt vom Drittliga-Aufsteiger zum SVB. Der 26-jährige gebürtige Berliner unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.

Beim 1. FCM kam er in den vergangenen zwei Spielzeiten auf 25 Regionalliga-Einsätze. Bis 2013 kickte der 1,86 Meter große Angreifer für den BFC Dynamo, spielte 79 Mal für den damaligen Oberligisten und erzielte dabei 34 Tore. „Mit Matthias Steinborn konnten wir einen pfeilschnellen Offensivspieler verpflichten, der sowohl links als auch rechts spielen kann. Wir kennen ihn bereits sehr lange und sind froh, dass er sich für uns entschieden hat“, kommentiert der Sportliche Leiter des SVB, Almedin Civa, den Wechsel.

Der Vertrag wurde bereits vor zehn Tagen unterschrieben, die Bekanntgabe sollte jedoch erst nach Austragung der Relegationsspiele des neuen Drittligisten Magdeburg gegen Offenbach folgen. pek

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!