17.08.2017, 25°C
Themenschwerpunkt:

SV Babelsberg 03

  • 10.12.2013
  • von Michael Mayer

SV Babelsberg 03: Koc wechselt nach Paderborn

von Michael Mayer

Drama für den SVB 03: Mit Süleyman Koc (rechts) verliert der Verein seinen besten Spieler. Foto: dpa

Für den kränkelnden SV Babelsberg 03 ist es ein herber Rückschlag: Stürmer Süleyman Koc geht zum Zweitligisten SC Paderborn.

Potsdam – Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 verliert seinen derzeit besten Spieler. Stürmer Süleyman Koc wird in der Winterpause zum Zweitligisten SC Paderborn wechseln, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschrieb. Das bestätigten beide Vereine am Dienstag. Paderborn hatte den Deutsch-Türken schon seit dem Sommer auf dem Wunschzettel, doch Koc kann erst jetzt wechseln, da er zum 1. Januar 2014 vorzeitig aus der Haft entlassen wird. Im Dezember 2011 war der jetzt 24-Jährige wegen der Beteiligung an mehreren Raubüberfällen auf Berliner Automatencasinos zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. „Süleyman Koc verfügt über eine hohe Geschwindigkeit und ist im 1:1-Duell sehr stark. Er kann auf der Außenbahn oder auch als hängende Spitze spielen“, so SCP-Coach lobt Paderborns Trainer Andre Breitenreiter.


Alle Hintergründe zum Wechsel lesen Sie in der MITTWOCHAUSGABE der POTSDAMER NEUESTEN NACHRICHTEN


Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!