20.09.2017, 16°C
  • 29.11.2013
  • von Ralf Schöfski

SVB 03 II gastiert in Falkensee

von Ralf Schöfski

Konzentriert. Babelsbergs Christopher Schulze hat den Ball im Blick. Foto: Kuppert

Die zweite Mannschaft des SV Babelsberg 03 geht an diesem Wochenende in der Brandenburgliga erneut auf Reisen, Gegner ist der SV Falkensee-Finkenkrug. Eigentlich hätte die Partie in Babelsberg stattfinden sollen, auf Bitten der Nulldreier wurde das Heimrecht jedoch kurzfristig getauscht. Grund für die Verlegung ist nicht etwa die Furcht der Babelsberger vor einer erneuten Heimniederlage, sondern der Umstand, dass am Samstag bereits die A- und B-Jugend des SVB ihre Heimspiele auf der Sandscholle austragen und eine Dreifachbelastung das Spielfeld sicherlich nachhaltig schädigen würde.

Ein echter Gradmesser wird die Begegnung für die Reserveelf allemal, stehen die Gastgeber doch aktuell auf Rang eins der Tabelle. Auf heimischem Platz ist die Elf von Trainer "Wuschi" Rohde noch unbesiegt, zuletzt allerdings lief es nicht wie gewünscht. Gegen die Abstiegskandidaten Miersdorf und Hohenleipisch reichte es daheim jeweils nur zu einem 1:1, in Frankfurt setzte es zudem eine unglückliche 2:3- Niederlage. Auch wenn die Favoritenrolle klar vergeben ist, reist die junge Babelsberger Reserveelf nicht ohne Zuversicht nach Falkensee. Die respektable Auswärtsbilanz von dreizehn Zählern und die zuletzt in Hennigsdorf gezeigte Leistung nähren die Hoffnung, auch beim Spitzenreiter bestehen zu können. Ralf Schöfski

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!