19.10.2017, 15°C
  • 11.11.2013
  • von Ralf Schöfski

Erneuter Rückschlag

von Ralf Schöfski

Babelsberg 03 II unterlag daheim Eberswalde 0:1

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Brandenburgliga musste der SV Babelsberg 03 II am Samstagnachmittag einen erneuten Rückschlag hinnehmen: Er unterlag daheim auf der Sandscholle dem bisherigen Tabellenschlusslicht Preussen Eberswalde mit 0:1 (0:0) und ziert damit nun selbst wieder das Tabellenende.

Beide Mannschaften lieferten den Zuschauern eine grauenvolle Vorstellung und blieben den Beweis für ihre Ligatauglichkeit über die gesamte Spielzeit schuldig. Nach einem ersten Appetitmacher durch Kai Druschky, der mangels Abspielmöglichkeiten den Ball einfach von der Seitenlinie auf das Preussen-Tor hämmerte und dabei das Quergebälk traf (8.), folgte fußballerische Magerkost. Beide Teams lieferten sich ein wahres Fehlpassfestival und übertrafen sich in den Offensivbemühungen an Harmlosigkeit. Nach der Pause wurde Eberswaldes Bemühen um eine ansehnlichere Spielweise belohnt: Eine Hereingabe von halblinks landete an der Latte des SVB-Gehäuses, den Abpraller verwandelte Steven Zimmermann mit strammem Schuss zum 0:1 (49.). Die einzige echte SVB-Torchance in Halbzeit zwei vergab der aufgerückte Jonas Schmidt, der den Ball aus sechs Metern über den Kasten jagte (80.). Als Jean-Marc Soine wegen einer Tätlichkeit Rot sah (84.), waren alle Messen gesungen. Nulldrei-Coach Matthias Stuck: „Das war mit Abstand unser schlechtestes Saisonspiel.“ Ralf Schöfski

SVB II: Zuch; Soine, J. Schmidt, Kantak, Fuchs; Herbst (81. Käpnick), Bundschuh (54. Neuschäfer-Rube); Raychouni, Mazar, A. Schmidt (54. Knoblauch); Druschky

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!