25.09.2017, 14°C
  • 02.09.2013
  • von Dieter Wolff

Derby-Sieg für SVB-Zweite in Werder

von Dieter Wolff

Dennis Knoblauch zweifacher Torschütze

Der SV Babelsberg 03 II hat mit einem 2:1 (0:0)-Sieg im Derby beim Werderaner FC seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Die Nulldreier, für die der 19-jährige Dennis Knoblauch beide Treffer erzielte, nutzten in einer tempo- und abwechslungsreichen Partie ihre technischen Vorteile. Von einem „verdienten Sieg“ der Gäste sprach Werders Trainer Thomas Leek nach der Partie gegen seinen ehemaligen Verein, „allerdings waren beide Gegentreffer bei mehr Konzentration vermeidbar gewesen“. Sein Nulldrei-Kollege Matthias Stuck freute sich über den ersten Dreier: „Für den Aufwand, den wir betreiben, wurden wir endlich belohnt.“

Werders umformierte Abwehr um Aaron Eichhorn – neben Felix Thoß standen auch Tobias Lobeda und Andreas Heyse nicht zur Verfügung – zeigte sich zunächst stabil gegen das laufstarke Babelsberger Mittelfeld, aus dem Benedikt Bundschuh und Florian Neuschäfer in die Spitze spielten. Der sichere Werder-Torwart Sebastian Rauch parierte mehrfach herausragend gegen Dennis Knoblauch (18.), Dongmin Kim (26.) und gegen Daniel Mazar (40.). Für die Gastgeber verpasste Rico Eichstädt (21.) zweimal aus Nahdistanz die nicht unverdiente Führung.

Nach der Pause erhöhten die Nulldreier den Druck, Werder blieb bei Kontern gefährlich. Nicht von ungefähr waren die beiden auffälligsten Werder-Akteure am 1:0 beteiligt: Nach Eingabe von Patrick Schmidt verwandelte Eichstädt (58.) unhaltbar. Die Nulldreier wurden stärker und kamen durch Knoblauchs direkt ins linke obere Eck verwandelten 25m-Freistoß (61.) zum schnellen Ausgleich. Chancen gab es in der Folge auf beiden Seiten. Werders erneute Führung vereitelte Neuschäfer (75.) per Kopf auf der Torlinie, Mike Fricke (85.) verzog einen Freistoß nur ganz knapp. Auf der Gegenseite ließen Jean-Marc Soine (65.), Manuel Fuster (68.) und Ramy Raychouni (79.) gute Möglichkeiten aus. Die Entscheidung fiel spät, als Knoblauch eine tolle Ballstafette erfolgreich abschloss (86.).

Werder: Rauch; Gawlik, Eichhorn, Fricke, Wolter; Scharfenberg, Eichstädt, Heller, Schulze (75. Leetz); Seyfarth, Schmidt. SVB 03 II: Zuch; Soine, Kantak, Von-Piechowski, Mazar (46. Kinsky); Kim (60. Raychouni), Neuschäfer-Rube, Bundschuh, Knoblauch; Fuster, Agwaze (77. Schmidt). Dieter Wolff

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!