23.03.2017, 6°C
  • 23.07.2013
  • von Michael Meyer

Probanden und Kleiderschwimmen

von Michael Meyer

Foto: imago/Sebastian Wells

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 übt im Trainingslager Lindow

Seit dem gestrigen Montag schwitzen die Spieler des Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 im dreitägigen Trainingslager in Lindow. An der dortigen Sportschule hat Cheftrainer Cem Efe einen 21-köpfigen Kader zusammen, zu dem mit dem Südkoreaner Kim Dong Min (Viktoria Griesheim), dem Israeli Daniel Mazar (Lichterfelder FC) und dem Kroaten Lovro Sindik (RNK Split) auch drei Probanden gehören. Zwei der drei Mittelfeldspieler würde Nulldrei gern für die bevorstehende Saison verpflichten. „Die Gespräche laufen. Wir haben aber noch keine Einigung erzielt, es ist noch nichts entschieden“, erklärte SVB-Geschäftsstellenleiter Björn Laars.

„Sindik ist kroatischer U 20-Nationalspieler und im Mittelfeld überall einsetzbar“, sagt Efe über den 21-Jährigen, der am Freitagabend im Testspiel beim Oberligisten Lichtenberg 47 (0:0) erstmals unter die Lupe genommen wurde. Am morgigen Mittwoch um 18.30 Uhr bestreiten die Babelsberger beim Oberligisten FSV Luckenwalde ihr nächstes Testspiel, ehe am Samstag ab 14 Uhr zu Hause gegen den Oberligisten Hansa Rostock II die Generalprobe für den Saisonauftakt am 3. August daheim gegen den 1. FC Lok Leipzig folgt. Anschließend um 17 Uhr präsentiert sich das gesamte Team den Fans.

Zunächst aber stehen in Lindow technisch-taktische Übungen auf dem Programm. Außerdem bat Cem Efe seine Kicker am Montagabend zum Kleiderschwimmen im Wutzsee gleich neben der Sportschule. „Das ist als teambildende Maßnahme gedacht, denn dabei wird jeder von seinen Mitspielern unterstützt“, sagte der Coach dazu. Michael Meyer

Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!